top of page
Weltwassertag-wasserforum-lueneburg.jpg.webp

PROJEKTE

Projekte-Wasserforum-Lueneburg

Wir sind davon überzeugt, dass wir nur mit innovativen Ideen und individuellen regionalen Aktivitäten einen wirkungsvollen vorbeugenden Grundwasserschutz ermöglichen können. Daher engagieren wir uns in verschiedenen Projekten und Aktionen aktiv für den Umwelt- und Klimaschutz, welcher direkt mit Grundwasserneubildung und dem erhalt eines nachhaltigen Wasserhaushaltes in Verbindung steht.

Weltwassertag 2024

Als Wasserforum Lüneburg nutzen wir jedes Jahr den Weltwassertag, um auf das wertvolle Nass aufmerksam zu machen und neue Impulse für seinen Schutz zu setzen.
In diesem Jahr haben wir gemeinsam mit dem Wasserturm Lüneburg zum „Weltwassertalk“ eingeladen.
Neben einem Impulsvortrag unseres Vorstandsvorsitzenden Thomas Meyer zur aktuellen Situation, gab uns unsere Gastrednerin

240322_ava_aw_0171.jpg

Ina Küddelsmann sehr interessante Einblicke in notwendige Anpassungen unserer Lebensräume. Ihr Vortrag „Blueing – Einfach ‚blau‘ machen. Entwicklung wasserhaltefähiger Landschaften nach dem Vorbild der Natur. Relevanz und Beispiele“ begeisterte alle Teilnehmenden.Es war ein toller Abend mit anregenden Diskussionen. Wir danken allen für den spannenden Austausch!

Baumpflanzaktion zum Weltwassertag 2024

Auch in diesem Jahr haben wir anlässlich des Weltwassertages gemeinsam mit Avacon Wasser eine Baumpflanzaktion organisiert. Am 15.03.2024 haben wir mit den Schülerinnen und Schülern aus den Gewinnerklassen unseres Wasserbildungsprojektes 2023 unter fachkundiger Anleitung durch den Förster und die Landschaftspfleger 250 Rotbuchen-Setzlinge in einem Waldgebiet zwischen Oedeme und Reppenstedt gepflanzt. Mit tatkräftigem Einsatz und einer Menge guter Laune konnten wir so den aktiven Umwelt- und Wasserschutz in unserer Region greifbar machen. Denn durch eine nachhaltige Forstwirtschaft in Wassereinzugsgebieten kann die Grundwasserneubildung gesichert und die Region gegen die Gefahren des Klimawandels gestärkt werden. 

2024_03_15_Avacon_Lüneburg_Baumpflanzung_001.jpg

Aufklärungsarbeit

Wir wollen bereits die Kleinsten für die wichtige Ressource Wasser begeistern. Mit unserem "Lieber lecker Leitungswasser"-Heftchen wird das zum Kinderspiel.

Weniger ist mehr! In unserer Wasserspar-Broschüre haben wir einige Tipps zusammengestellt, wie wir mit wenig Aufwand unseren täglichen Wasserverbauch senken können.

Wasserbildungskampagne mit dem SCHUBZ

Das Wasserforum Lüneburg hat sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Kinder beim Thema Wasser zu sensibilisieren und aufzuklären. Dafür müssen sie den Wasserkreislauf und die Bedeutung von Wasser verstehen. Mit diesem Ziel hat das Wasserforum als eine seiner ersten Aktivitäten ein Projekt für Grundschulen initiiert.

 

Einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem wichtigsten Lebensmittel Wasser haben 20 Grundschulklassen aus Stadt und Landkreis Lüneburg mit einem Wasserprojekt gelernt. Unter der Leitung des Umweltbildungszentrums SCHUBZ wurde ein Bildungskonzept für Grundschulen zu dem Thema Wasser entwickelt und in den Schulen selbst umgesetzt. Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung hat das Wasserprojekt für die Grundschulklassen gefördert. Nach dem Einstieg in das Thema in den Schulen durch das SCHUBZ haben die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen eigene Ideen zum Thema entwickelt. Die pfiffigsten Ideen wurden von einer Jury des Wasserforums bewertet. Die drei Gewinnerklassen wurden am 30. November in den Arche-Park Lüneburg eingeladen und erhielten dort als Preis ein tolles Erlebnisprogramm.

 

Die Ergebnisse aus allen Klassen werden im Lüneburger Wasserturm vom 4.-22.12.2023 ausgestellt und können dort besichtigt werden – für die teilnehmenden Schüler und deren Familien kostenlos, ein Dank hierfür gilt dem gemeinnützigen Trägerverein Wasserturm Lüneburg e.V..

Baumpflanzaktion zum Weltwassertag 2023

Im März 2023 haben wir unter Anleitung der Stadtförsterei und Landschaftspflege zusammen mit interessierten Bürger:innen erfolgreich 400 Setzlinge gepflanzt und somit aktiv etwas für den Klima- und Grundwasserschutz in Lüneburg getan. Waldumwandlungen und Aufforstungen in den Wassereinzugsgebieten Lüneburgs sind für die Grundwasserneubildung unumgänglich. Diese Aktivitäten verbinden die Erschließung der CO2- Minimierung mit der Steigerung von Grundwasserneubildung und vorbeugenden Grundwasserschutz.

bottom of page